Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Skip to main content

Sommergesellenprüfung 2018 erfolgreich absolviert

Ein „Stummer Diener“ als einheitliches Gesellenstück

Bildnachweise: schreiner.saarland

„Geschafft“ – 55 junge Frauen und Männer haben das gesteckte Ziel der diesjährigen Sommergesellenprüfung erreicht und werden im Rahmen der  Lossprechungsfeier am 21. August ihre Gesellenbriefe erhalten. Hinter ihnen liegt in  der Regel eine dreijährige Lehrzeit mit der Ausbildung im Betrieb, dem Besuch der Berufsschule und insgesamt neunwöchiger überbetrieblicher Ausbildung in Von der Heydt. Zum Abschluss stand nun Prüfungen in Theorie und Praxis an. Die theoretischen Kenntnisse wurden abgefragt in den Lernfeldern Gestaltung und Konstruktion, Planung und Fertigung, Montage und Service wie Wirtschafts- und Sozialkunde. Abgearbeitet wurde ein Kundenauftrag zur Renovierung einer Gaststätte, der Zeichnungen, Kalkulation und Details zur Ausführung beinhaltete. Die praktische Prüfung betreffend ist neben einer siebenstündigen Arbeitsprobe auch das Gesellenstück in einer vorgegeben Zeit von 38 Stunden an fünf Tagen anzufertigen.

Das Stück selbst entstammt aus dem Wettbewerb „Ich entwerfe mein Gesellenstück“, zu dem alle Prüflinge aufgerufen waren, teilzunehmen. Letztendlich entscheid sich der Berufsbildungsausschuss für den Vorschlag von Bastian Schmidt aus Neunkirchen, der eine Garderobe konzipiert hatte. Sein Entwurf wurde dann einheitlich von allen Prüflingen umgesetzt. Der „stumme Diener“ umfasste rechts und links ein massives leiterartiges Esche-Gestell, im unteren Bereich durch einen Rahmen und oben durch eine Kleiderstange verbunden. Der unten angebrachte Korpus mit integrierten gezinkten Schubästen vervollständigte die Prüfungsarbeit. Durch den praktischen Nutzwert ist zu erwarten, dass das Gesellenstück – nicht nur für kurze Zeit – in der Wohnung der jungen Gesellinnen und Gesellen an einen erfolgreichen Abschluss eines wichtigen Lebensabschnittes erinnert.

13 von insgesamt 68 Teilnehmern haben das Prüfungsziel nicht erreicht, fünf Azubis scheiterten in der theoretischen, fünf in der praktischen Prüfung und drei Absolventen konnten die Anforderungen in Theorie wie Praxis nicht erfüllen.   

Aktuelles

Social-Media-Kanal stellt fünf neue Ausbildungsberufe vor

Weiterlesen

Das saarländische Schreinerhandwerk freut sich, auch in diesem Jahr in einer Ausstellung herausragende Schreinermeisterstücke präsentieren zu können,...

Weiterlesen

Ein „Stummer Diener“ als einheitliches Gesellenstück

Weiterlesen

70 Lehrlinge des Schreinerhandwerks wollen jetzt im Sommer mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung den Grundstein für den weiteren beruflichen...

Weiterlesen

Für jeden Meisterschuljahrgang steht im 2. Halbjahr eine 40 Stunden Projektarbeit auf dem Programm. Unter anderem dient dieses Projekt der ersten...

Weiterlesen

Seit den siebziger Jahren wird die Arbeitsaufgabe II, die nach der Ausbildungsordnung „einem Kundenauftrag entspricht“ (das sogenannte Gesellenstück),...

Weiterlesen

Im Rahmen der Wintergesellenprüfung haben neun Schreinerlehrlinge an der praktischen und 15 Lehrlinge an der theoretischen Prüfung teil. In der Praxis...

Weiterlesen

Hohe Luftfeuchtigkeit, Wasserdampf oder Spritzwasser sind alltägliche Begleiterscheinungen in unseren Bädern. Kein anderer Bereich im Wohnhaus ist so...

Weiterlesen

Jedes Jahr messen sich die jahrgangsbesten Junggesellinnen und Junggesellen beim Praktischen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks und ermitteln...

Weiterlesen

Aus der Hand des saarländischen Innenministers Klaus Bouillon erhielt der langjährige Landesinnungsmeister des saarländischen Schreinerhandwerks,...

Weiterlesen